Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ein Buch

Logo KNP

Seiteninhalt

Aktuelle Meldungen

29.08.2014
Qualitätssicherung in Settings

Vor diesem Hintergrund soll das von der BZgA initiierte Projekt „Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität“ einen substanziellen Beitrag zur Weiterentwicklung und Etablierung der Qualitätssicherung in der Prävention und Gesundheitsförderung leisten, durch
- die Einrichtung einer zentralen Transfer- und Koordinierungsstelle Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsförderung auf Bundesebene, sowie durch
- Qualifikations- und Beratungsangebote von regionalen Koordinierungs- und Beratungsstellen auf Länderebene
- Das Projekt nutzt die bewährten Strukturen des Kooperationsverbundes „Gesundheitliche Chancengleichheit“.

Im Zeitraum von Juni 2014 bis April 2015 wird eine Bestandsaufnahme der vorliegenden Instrumente zur Qualitätssicherung durchgeführt und in Fokusgruppen der Unterstützungsbedarf der Akteure in verschiedenen Settings der Gesundheitsförderung erhoben. Außerdem werden allgemeine rechtliche Grundlagen für die Qualitätssicherung in Settings erfasst. Auf Basis der Ergebnisse werden Multiplikatorenschulungen konzipiert und Kompetenznetzwerke aufgebaut; der Know-how Transfer wird über  eine Internetplattform sichergestellt. Damit schafft das Projekt die Grundlage für eine nachhaltige und praxisnahe Verbesserung und Qualitätssicherung der Gesundheitsförderung in Lebenswelten.
Partner des Forschungs- und Praxisprojektes sind die Landesvereinigung und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen (LVG & APS), die Universität Bielefeld, die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung (BVPG), die Gesellschaft für Beratung, Bildung, Innovation mbH (BBI)und Gesundheit Berlin Brandenburg (GesBB). Die Gesamtkoordination liegt bei der BZgA. Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie unter www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

zurück zur Übersicht

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Logo der Medizinischen Hochschule Hannover

Logo des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Logo der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung