Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ein Buch

Logo KNP

Seiteninhalt

Aktuelle Meldungen

05.12.2011
Prävention nachhaltig verankern - Strategietreffen 2011

Das Strategietreffen 2011 fand am 24. und 25. November 2011 in Hannover statt. Der Titel lautet: "Prävention nachhaltig verankern". Anregungen und erste Anstöße zur Diskussion gaben hierzu zwei Referenten aus nationaler und internationaler Perspektive:

Nachhaltigkeit von Gesundheitsförderung und Prävention. - Was sind die "lessons learnt" aus 25 Jahren Gesundheitsförderungspolitik in Deutschland? von Dr. Joseph Kuhn, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ( Vortrag Lessons learnt)

Headwind in Health Promotion von Jaap Koot, Director of Netherlands Institute for Health Promotion, NIGZ (Vortrag Headwind in Health Promotion)

Frau Professor Ulla Walter präsentierte einen Überblick über den Stand des KNP-Projektes und die nächsten Arbeitsschritte (Vortrag Ulla Walter).

Im Zentrum des Treffens mit mehr als 80 Teilnehmenden stand die Identifizierung und Diskussion zentraler Aspekte einer nachhaltigen und strukturell verankerten Prävention und Präventionsforschung in Deutschland. Die verdichteten Ergebnisse dieser Gruppenarbeit werden - neben weiteren Befragungsergebnissen - die inhaltlichen Schwerpunkte des 3. Memorandums bilden. Das 1. Memorandum zur Forschungsförderung, dessen Erstellung aus der Diskussion des Strategietreffens 2010 erwachsen ist,  ist durch eine interdisziplinär besetzte Redaktionsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis inzwischen fertig gestellt und mit allen BMBF-Projekten, dem KNP-Beirat, der DGSMP/DGRW sowie zahlreichen weiteren Fachgesellschaften abgestimmt. Es hat aus den gewonnenen Erfahrungen zur Kooperation von Wissenschaft und Praxis jeweils Empfehlungen für eine gelungene und gelingende Forschung zur verhaltens- und verhältnisbezogenen Prävention abgeleitet. Es thematisiert sowohl übergreifende Aspekte einer anwendungsorientierten Forschung als auch einer grundlagenorientierten Forschung in der Prävention und Gesundheitsförderung sowie die Integration in andere Förderschwerpunkte.
Neben den Vorträgen und der Workshoparbeit bot sich den Teilnehmenden noch Gelegenheit für den persönlichen und fachlichen Austausch.

zurück zur Übersicht

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Logo der Medizinischen Hochschule Hannover

Logo des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Logo der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung