Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kreisdiagramm mit Pfeilen

Logo KNP

Seiteninhalt

Projekt-Detailansicht

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Evaluation eines Netzwerkes für gesundheitsfördernde Kindertageseinrichtungen und Schulen und die Entwicklung von Kriterien zur Nachhaltigkeit von Netzwerkarbeit

Allgemeines

Kurzbeschreibung

Das geplante Vorhaben verfolgt das Ziel, die Arbeit des "Netzwerkes für gesundheitsfördernde Kinder- und Tageseinrichtungen - g´sund & g´scheit" zu evaluieren. Ausgangspunkt ist die Frage, wie durch Netzwerkarbeit gesundheitsfördernde Maßnahmen in Schulen und Kindertagesstätten wirksam unterstützt und begleitet werden können. In einem zweiten Schritt werden auf der Grundlage der Evaluationsergebnisse Leistungs- und Wirksamkeitsindikatoren entwickelt, um die Netzwerkarbeit qualitativ im Hinblick auf Nachhaltigkeit weiterentwickeln zu können. Das Projekt wird einen Zeitraum von 30 Monaten umfassen. Dabei wird ein Methodenmix aus quantitativen und qualitativen Verfahren der Datenerhebung eingesetzt (Standardisierte Befragung, Leitfaden gestützte narrative Interviews, Gruppeninterviews, Beobachtungen, Videodokumentationen). In einer zweiten Evaluationswelle werden zuvor entwickelte Wirksamkeitsindikatoren auf intendierte Effekte hin analysiert. Die Projektergebnisse werden durch Fachtagungen, Publikationen und ergänzendes Material kommuniziert. Letzteres wird nach Ablauf des Projekts die Arbeit des Netzwerkes kennzeichnen und damit die notwendige Nachhaltigkeit der Ergebnisse sichern.

Projektleitung: Prof. J. Burmeister, xit GmbH - forschung.planung.beratung, Nürnberg

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Logo der Medizinischen Hochschule Hannover

Logo des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Logo der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung